Spritzmörtel: SP45

SP45

Einsatzgebiete

Eigenschaften

  • Instandsetzung von Beton- und Stahlbetonbauwerken mit geringen Druckfestigkeiten (BAW ZTV LB 219, S-A2 und S-A3)
  • Instandsetzung von Wasserbauwerken im Zuständigkeitsbereich des Bundesamtes für Wasserbau (BAW)
  • Talsperren, Wehranlagen, Schiffshebewerke, Kaimauern
  • SPCC-Spritzbereich (ZTV-ING, ZTV-W, Rili-SIB)
  • zementgebundener, hydraulisch abbindender SPCC-Spritzmörtel für das Dichtstrom-Nassspritzverfahren
  • einkomponentig
  • hohe Standfestigkeit
  • frost- und tausalzbeständig

Eine Vielzahl von Mörteltypen können mit Zementen der Klassen CEM III/A, CEM III/B-NW/HS/NA oder CEM I-HS/NA (C3A-frei) oder CEM I weiß geliefert werden, jedoch mit geänderten technischen Daten.